section_top_navigation
section_static_program

Rahmenprogramm

Im Apostelkeller können Sie nicht nur mittelalterliche Gaumenfreuden und Trunk genießen. Für Kurzweyl sorgen, wie das schon damals beim Tafeln üblich war, Gaukler, Spielleute und andere Charaktere. Sowohl das Rittermahl als auch das Bürgermahl werden gemäß den Bräuchen und Sitten des 14. Jahrhunderts zelebriert und dauern jeweils dreieinhalb Stunden.

Es wird live gespielt und gesungen, von Balladen über Trinklieder bis hin zu Klängen aus moderner Zeit – eine perfekte Melange aus Historie und Moderne. Auf Wunsch können Sie auch weitere Spektakel hinzubuchen: von der Magd und den Sackpfeifenspieler bis hin zum Schwertmeister – möglich ist hier so einiges.
section_static_booking

Speis & Trank / mittelalterliche Tafely

Es gilt als unfein, sich während des Essens den Buckel zu kratzen, sich mit dem Messer in den Zähnen zu stochern oder gar in des Nachbars Bauch. Die bloße Hand gehört nicht in das Salzfass und die fettige Hand nicht in den Busenlatz der Tischdame. Flöhe zerknackt man mit äußerster Diskretion und Blähungen des Leibes versperrt man nach Möglichkeit den Ausgang, sonst aber könnt Ihr rülpsen und schmatzen nach Herzenslust. Wer dem Fleische hat abgeschworen, erhält bei uns natürlich auch vegetarische Kost.
section_breadcrumbs
zum Seitenanfang